AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1 Vertragspartner
Auf Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) kommt zwischen dem Kunden und
Berlin Fun Tours
Thomas Siewert
Estersstraße 58
12277 Berlin
Telefon: 030 20076455
Fax: 03222 1560763
E-Mail: tom.siewert@berlinfuntours.com
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE269401606
der Vertrag zustande.

2 Vertragsschluss, Widerrufsrecht
(1) Anfragen können per Post, Fax, Telefon oder Email an Berlin Fun Tours gerichtet werden. Berlin Fun Tours erstellt daraufhin ein persönliches Angebot, das per Post, Fax oder Email an den Kunden übersandt wird.
(2) Durch die verbindliche Buchung kommt der Vertrag bindend zwischen dem Kunden und Berlin Fun Tours zustande. Mit Vertragsabschluss erkennt der Kunde die allgemeinen Geschäftsbedingungen an.
(3) Der Vertragsschluss zwischen dem Kunden und Berlin Fun Tours findet nicht im Rahmen für den Fernabsatz organisierten Vertriebs- oder Dienstleistungssystems statt, daher steht dem Kunden kein Widerrufsrecht zu.

3 Leistungsinhalte und Leistungsänderung
(1) Die vertraglichen Leistungen und etwaige gesonderte Absprachen werden dem Kunden im Angebot und der Buchungsbestätigung detailliert genannt.
(2) Es können maximal 6 Personen befördert werden.
(3) Die Fahrt findet in der Chrysler Executive Limousine von Berlin Fun Tours statt.
(4) Bei Wegfall einzelner Leistungsinhalte durch Gründe, die Berlin Fun Tours nicht zu vertreten hat, ist der Kunde nicht berechtigt, die Vertragssumme einzubehalten oder einen Teilabzug vorzunehmen. Ist der Wegfall einzelner Leistungen durch Berlin Fun Tours zu vertreten, ist Berlin Fun Tours berechtigt, diese Leistungen durch andere –gleichwertige– Leistungen zu ersetzen. Berlin Fun Tours verpflichtet sich, den Kunden über die Änderung rechtzeitig zu informieren.
(5) Im Falle höherer Gewalt behält sich Berlin Fun Tours vor, einzelne Programmpunkte zu ändern beziehungsweise durch gleichwertige zu ersetzen. Berlin Fun Tours übernimmt für daraus resultierende Leistungsstörungen keine Haftung. Ereignisse von höherer Gewalt sind zum Beispiel: Unwetter, Überschwemmungen, Brand, Verkehrsunfälle, Geiselnahmen, Terroranschläge oder Streiks.

4 Preise und Zahlungsbedingungen
(1) Berlin Fun Tours berechnet für die zu erbringenden Leistungen folgende Preise:

Touren mit jeweils 3 Stunden Dauer
• Abholung innerhalb Berlins 310,00 EURO
• Abholung außerhalb Berlins auf Anfrage
• Jede weitere angefangene Stunde 85,00 EURO

Shuttleservice
• einfache Fahrt innerhalb Berlins 35,00 EURO
• Shuttleservice einfache Fahrt ins Umland (bis 10 km) 45,00 EURO
• Shuttleservice einfache Fahrt ins Umland (über 10 km) auf Anfrage

Hochzeitsservice Mietdauer mindestens 3 Stunden
• Abholung innerhalb Berlins 325,00 EURO
• Abholung außerhalb Berlins (bis 10 km) 350,00 EURO
• Abholung außerhalb Berlins (über 10 km) auf Anfrage
• Jede weitere angefangene Stunde 90,00 EURO

Shootings, Drehs etc.
• Miete stunden- oder tageweise auf Anfrage

(2) Soweit Berlin Fun Tours mit dem Kunden nichts anderes vereinbart, gilt der Fahrpreis, welcher unserer veröffentlichten Preisliste zu entnehmen ist. Dies gilt ebenso für die Fahrstrecke und Leistungen, welche mit dem Kunden im Angebot vereinbart wurde. Die Preise verstehen sich inklusive Kraftstoff und An-und Abfahrt innerhalb des Berliner Stadtgebiets, soweit nichts anderes vertraglich vereinbart wurde.
Aufgrund der Kleinunternehmerregelung gemäß § 19 UStG weist Berlin Fun Tours keine Mehrwertsteuer aus.
(3) Die Zahlung ist spätestens 3 Tage vor Fahrtantritt per Überweisung auf das in der Rechnung genannte Bankkonto fällig.

5 Rücktritt vom Vertrag/fristlose Kündigung
(1) Aufgrund von unvorhersehbaren Gründen kann Berlin Fun Tours vom Vertrag zurücktreten. Dies können beispielsweise sein:
– höhere Gewalt
– Krankheit
– Unfall, Schäden am PKW
– Straßensperrung z.B. bei Großveranstaltungen
(2) Wenn Berlin Fun Tours dem Kunden keinen gleichwertigen Ersatz zur Verfügung stellen kann, wird dem Kunden der Gesamtpreis zurückerstattet. Eine Entschädigung, die über die Rückerstattung hinausgeht, erfolgt nicht. Sämtliche Schadensersatzansprüche des Kunden sind im Fall des Rücktritts durch Berlin Fun Tours ausgeschlossen
(3) Wird der vereinbarte Preis nicht 3 Tage vor dem gebuchten Termin auf dem Bankkonto von Berlin Fun Tours gutgeschrieben, behält sich Berlin Fun Tours vor, den Vertrag fristlos zu kündigen.
(4) Ebenso kann von Berlin Fun Tours der Vertrag jederzeit frist- und formlos gekündigt werden, wenn inadäquates Verhalten des Kunden dies gerechtfertigt (z.B. Trunkenheit / Rausch oder Verhalten, welches die Sicherheit gefährdet). Berlin Fun Tours hat in diesen Fällen weiterhin einen Anspruch auf den Leistungsgesamtpreis.

6 Stornierung und Umbuchung durch den Kunden
(1) Der Kunde ist berechtigt, jederzeit vor Fahrtantritt die Buchung zu stornieren. Dies hat schriftlich per Post, Fax oder Email zu erfolgen.
(2) Erfolgt eine Stornierung der Buchung durch den Kunden oder erscheint dieser nicht am Tag der Fahrt, so ist Berlin Fun Tours berechtigt, eine Ausfallpauschale pro Buchung zu berechnen. Und zwar in Höhe von:
– Bis 31 Tage vor Fahrtantritt: kostenlose Stornierung
– Ab 30 Tage vor Fahrtantritt: 30% des Gesamtpreises
– Ab 14 Tage vor Fahrtantritt: 50% des Gesamtpreises
– Ab 7 Tage vor Fahrtantritt: 80% des Gesamtpreises
– Ab 3 Tage vor Fahrtantritt: 90% des Gesamtpreises
– Am Tag der Fahrt beziehungsweise bei Nichterscheinen: 100% des Gesamtpreises
Maßgeblich ist der Eingang der Stornierung bei Berlin Fun Tours.
(3) Bis zum Fahrtantritt ist der Kunde berechtigt, die gebuchte Leistung an einen Dritter abzutreten. Der Dritte tritt in alle Rechte und Pflichten aus dem Vertrag zwischen dem Kunden und Berlin Fun Tours ein.
(4) Umbuchungen können jederzeit schriftlich per Post, Fax oder Email erfolgen. Bei einer Änderung des Termins entstehen dieselben Kosten wie bei einer Stornierung durch den Kunden (s. Punkt 6 Absatz 2 dieser AGB). Maßgeblich ist der Eingang der Umbuchung bei Berlin Fun Tours.
Eine Änderung der Anzahl der Fahrgäste kann ohne zusätzliche Kosten erfolgen, ist Berlin Fun Tours aber rechtzeitig vor Fahrtantritt mitzuteilen.

7 Gurtpflicht, Beförderung von Kindern und Hunden
(1) Es besteht Gurtpflicht im Fahrzeug von Berlin Fun Tours. Berlin Fun Tours übernimmt keine Bußgelder, die entstehen, weil der Kunde nicht angeschnallt ist. Das Bußgeld ist in diesem Fall vom Kunden selbst zu tragen. Wird ihm Rahmen eines Bußgeldverfahrens Berlin Fun Tours in Anspruch genommen, ist das Bußgeld vom Kunden zu erstatten.
(2) Kinder unter einer Körpergröße von 150 cm und/oder 12 Jahren können nicht befördert werden. Babys können in einer für Pkws geeigneten Babyschale nur nach vorheriger Absprache befördert werden.
(3) Die Mitnahme von Hunden ist nur mit vorheriger Absprache und nur mit Brustgeschirr gestattet.
Die Mitnahme von Assistenzhunden ist jederzeit möglich, sollte aber bei der Buchung mit angeben werden.

8 Gepäckbeförderung
(1) Ein Koffer plus Handgepäck kann pro Person befördert werden. Jedes weitere Gepäckstück kann nur nach vorheriger Absprache und ausdrücklicher Zustimmung durch Berlin Fun Tours befördert werden. Das Gepäck ist ausschließlich im Fahrzeug versichert. Des Weiteren ist der Kunde für sein Eigentum verantwortlich und muss darauf achten, sein Handgepäck im Fahrgastraum ordnungsgemäß zu verstauen.
(2) Bei zwei Passagieren können pro Person zwei gängige Gepäckstücke mit den Maßen ca. 55 x 40 x 20 cm und ca. 80 × 50 × 30 cm ohne Absprache mitgeführt werden.
(3) Der Kunde trägt dafür Sorge, dass sein Eigentum, nach dem Verlassen des Fahrzeugs, vollständig ist. Jegliche Haftung für den Verlust von Geld, Schmuck oder sonstigen Wertsachen ist ausgeschlossen. Liegen gebliebene Gegenstände des Kunden werden diesem nur auf Anforderung und auf seine Kosten und Risiko nachgesandt.

9 Kosten für Wartezeiten
(1) Folgende Wartezeiten für Stadtrundfahrten, Hochzeits- und Shuttleservice werden von Berlin Fun Tours nicht berechnet:
– Bei Abholungen vom Flughafen oder Bahnhof: 30 Minuten
– Bei Abholung am verabredeten Abfahrtsort in Berlin: 15 Minuten
– Wird die kostenfreie Wartezeit überschritten, berechnet Berlin Fun Tours 20 Euro je angefangene Viertelstunde.
(2) Der Kunde ist verpflichtet, Berlin Fun Tours im Fall einer Verspätung unverzüglich zu informieren, sobald ihm dies möglich ist.

10 Haftungsausschluss
Schadensersatzansprüche des Kunden gegen Berlin Fun Tours sowie gegen Vertreter und Erfüllungsgehilfen von Berlin Fun Tours, sind ausgeschlossen, mit Ausnahme von Schadensersatzansprüche des Kunden wegen Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder wesentlicher Vertragspflichten, welche zur Erreichung des Vertragszieles notwendigerweise erfüllt werden müssen. Ebenso gilt dies nicht für Schadensersatzansprüche nach grob fahrlässiger oder vorsätzlicher Pflichtverletzung von Berlin Fun Tours oder eines Vertreters oder Erfüllungsgehilfen.

11 Mitwirkungspflicht
Bei aufgetretenen Leistungsstörungen ist der Kunde verpflichtet, im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen mitzuwirken und eventuelle Schäden zu vermeiden oder gering zu halten. Insbesondere ist der Kunde verpflichtet, bei Beanstandungen sofort Berlin Fun Tours zu informieren. Unterlässt es der Kunde schuldhaft, einen Mangel zu berichten, so tritt ein kein Anspruch auf Minderung ein.

12 Ausschluss von Ansprüchen
Für Schäden, die dem Kunden durch Wartezeiten, Verspätungen oder eine verlängerte Fahrzeit entstehen, haftet Berlin Fun Tours nicht. Alle Zeitangaben, die dem Vertrag zugrunde liegen, sind vorbehaltlich und unverbindlich. Staus, Straßensperrungen und Ähnliches können zu Verspätungen und zu Abänderungen des geplanten Ablaufes der Fahrt führen, die nicht in der Macht von Berlin Fun Tours liegen.

13 Sonstiges / Sprache
Alle Informationen die der Kunde bei den Stadtrundfahrten und während des Shuttle- oder Hochzeitsservice von Berlin Fun Tours erhält, erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen. Die hier genannten Bedingungen werden bei der Buchung anerkannt.
Die Führung durch Berlin Fun Tours erfolgt in Deutsch oder Englisch.

14 Gerichtsstand und anzuwendendes Recht
Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Der Gerichtsstand ist Berlin als Sitz von Berlin Fun Tours.
Für Kunden, die Verbraucher i.S.v. § 13 BGB gilt dies nur insoweit, als dadurch keine gesetzlichen Bestimmungen des Staates eingeschränkt werden, in dem der Kunde seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat.

15 Salvatorische Klausel
Die Unwirksamkeit einer Bestimmung dieser AGB hat keine Auswirkungen auf die Wirksamkeit der sonstigen Bestimmungen.

Stand: Januar 2015